Anke Ibe


Anke Ibe

Geb. 1953. Lebt und arbeitet in Deutschland. Chromatische Meditation Rothko sagte einmal: „Es gibt nichts hinter dem Raum [...]. Und vor ihm gibt es keine Fluchtmöglichkeit zu etwas Anderem.“ Die Arbeiten von Anke Ibe lassen den Betrachter eintauchen in ein Farbenmeer. Unterschiedliche Streifenelemente in abgestuften Warm- und Kalttönen, gemalt in Ei-Temperatechnik, entfalten eine stark suggestive Wirkung. Karos und Goldflimmerstrukturen fesseln das Auge und erretten aus der hypnotischen Gesamtwirkung. Die Werke strahlen eine meditative Ruhe aus, die sich nicht durch Überflüssiges stören lässt. Ein Mönchsgesang oder eine Kathedrale mit lichtdurchfluteten Fenstern?... Das ist es, woran das Werk von Anke Ibe anknüpft.
Diese Kategorie durchsuchen: Künstler